Der Künstler

Zwischenmenschliche Kommunikation, die globale Kommunikation im Computerzeitalter sowie die fortschreitende Robotertechnik, bilden den thematischen Mittelpunkt der vielfältigen Werke des Künstlers. Seine Installationen erzählen von der „Geburt“ der Roboter, ihren Einfluss auf das menschliche Leben und unsere Gesellschaft, von Ängsten und möglichen Gefahren, die für uns Menschen mit dem Fortschreiten der Technologien verbunden sind.

Auch mittels Malerei und Objekten vertieft sich Fusillo in die Faszination der Zukunft. Seine Fresken sind eine Komposition aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Selbst kreierte Spachtelmassen, in Kombination mit Licht und Technik, gehen mit Farbe, Form und Zeit , wie durch ein Wurmloch,  ineinander über.

Interaktive Objekte laden ein zu agieren und in Kommunikation zu treten. Fusillos Objekte sind vom Betrachter veränderbar, lassen neue Formen entstehen und führen zu unerwarteten Sichtweisen.

Benny Fusillo, in Italien geboren, wuchs als Deutsch-Italiener im Ruhrgebiet auf. Fusillo ist Autodidakt, seine vielfältigen Fähigkeiten, erworben in einer handwerklichen und einer technischen Ausbildung, fließen ein in sein fantasievolles Schaffen.

Seit 1996, als Freischaffender Künstler tätig, entstehen in seinem Dortmunder Atelier seit (März 1997) immer neue Kunstvarianten zu aktuellen Themen. In dieser Zeit hatte Fusillo auch zahlreiche Ausstellungen außerhalb des eigenen Ateliers, wie z.B. bei der Deutschen Telekom, im Sonnenenergieforum der RWE im Westfalenpark Dortmund sowie im RheinRuhrZentrum in Mülheim an der Ruhr und der IHK zu Dortmund.

Ausstellungen

30.11.1996: „1000+1 MEISTERWERK“ Gemeinschaftsaustellung im „Depot“ (Dortmund)

01.03.1997: Eröffnung der Galerie „Kaufkunst“ (Dortmund-Hörde)

03.10.1998: „Kunst, Technik, Objekte
Ausstellung im Atelier des Künstlers

29.11.1998: „1000+1 MEISTERWERK
Gemeinschaftsausstellung im „Depot“ (Dortmund)

01.09. – 20.12.1998: „Kunst und Objekte
Ausstellung im Restaurant „Il postiglione“ (Dortmund-Bodelschwingen)

18.10. – 18.11.1999: „Auf gleicher Wellenlänge
Ausstellung bei der Deutschen Telekom Niederlassung 2 (Dortmund)

01.06. – 30.06.2001: „Lampenbilder
Ausstellung in der zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis
Dr. Weinrich, Dr. Klemke, Dr. Hinterthan

04.05. – 30.06.2002: „Bewegte Kaufkunst
Ausstellung im Restaurant Sürig (Schwerte)

01.12.2002: „WIE IMMERMANN DAS SIEHT
Gemeinschaftsausstellung im „Depot“ (Dortmund)

07.03. – 13.04.2004: „Energiezone
Ausstellung im Sonnenenergieforum
der RWE/ Westfalenpark (Dortmund)

22.06. – 08.08.2004: „Industriekultur
Gemeinschaftsausstellung Dortmunder Künstler in der Galerie „Studio 34“ (Dortmund)

05.09. – 14.09.2006: „Kommunikationszone
Ausstellung im Rhein-Ruhr-Zentrum (Mühlheim an der Ruhr)

15.12.2007 – 15.04.2008: „Kommunikationszone
Ausstellung bei Horbach unabhängige Wirtschaftsberatung (Münster)
unter der Leitung von
Frau Dr. Gabriele Vogelberg (Kunsthistorikerin)

28.06.2008 – 30.09.2008: „Kunst & Technik
Ausstellung bei Möbel Schwienhorst (Münster)
in Gemeinschaft mit dem Künstler Hans von Lützau
unter der Leitung von
Dr. Gabriele Vogelberg (Kunsthistorikerin)

Ab 20.11.2008: „Fortschreitende Robotertechnik
Dauerausstellung im Atelier des Künstlers (Dortmund-Hörde)

März 2009: „Im Meer
Kunstprojekt (Treppenhausgestaltung) an der Reichshof-Grundschule
44309 Dortmund Am Westheck 73

18.06 – 18.08.2010: „europäischeKunst2010“ teil 3
Gemeinschaftsausstellung in der Industrie und Handelskammer zu Dortmund mit dem Künstler Osman Xani

13.08 – 08.09.2010: „Nachtsymbole
Gemeinschaftsausstellung mit Brigitte Broquet und Jan Heinze in der Galerie Kunstagentin

21.11– 08.12.2011: „Vom Fischer und seiner Frau
Sonderausstellung im Atelier des Künstlers
2. Preis durch Fachjury

09.02 – 27.04.2012: Vernetzte Welt
Ausstellung in der Industrie und Handelskammer zu Dortmund
Laudatio zur Eröffnung von Dr. Sabine Weicherding

07.12 – 08.12.2012: „Rudolf Platte Filmreihe
Sonderausstellung mit Lichtspielen im Schaufenster der Atelier-Galerie Kauf-Kunst

19.10.2014: „TAG DER OFFNEN ATELIERS“ KulturQuartier Hörde
Ganztägige Sonderausstellung im Atelier des Künstlers

02.07– 09.10.2015: „Experiment Zukunft – Natur und Technik“
Gemeinschaftsausstellung in der Industrie und Handelskammer zu Dortmund mit der Künstlerin Beate Bach

19.09.2015: „15. dortmunder museums nacht“
Ausstellung im Atelier von Benny Fusillo: Was bringt die Zukunft?